Neue Prüfungsmodalitäten

Kaum hat das neue Jahr begonnen stehen auch schon wieder die ersten Abschlussprüfungen für dieses Jahr auf dem Plan. Unser Kurs AP 24 startete bereits im Januar mit dem ersten Prüfungsteil – den praktischen Abschlussprüfungen. Im Februar und März folgen die schriftlichen und mündlichen Teile.

Als besondere Herausforderung haben wir bei unserer aktuellen Abschlussklasse zwei unterschiedliche Prüfungsverfahren zu bewältigen. Alle Schüler, die die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in verkürzen und somit erst zum zweiten Ausbildungsjahr in den Kurs eingestiegen sind, haben aufgrund von gesetzlichen Änderungen andere Prüfungsmodalitäten als Diejenigen, die dreijährig ausgebildet worden sind. Die Unterschiede beziehen sich u.a. auf die Länge der Vorbereitungszeit beim praktischen Teil sowie auf die Länge der Klausur im schriftlichen Part der Abschlussprüfung. Des Weiteren ändert sich auch die Gewichtung der Vornote von einer 50%igen Anrechnung auf 25%.

Für uns als Team bedeutete dies im Voraus einen höheren Organisationsaufwand und eine gute Kommunikation mit unseren Schülern.

Nun ist aber alles vorbereitet und die Prüfungen können abgenommen werden. Wir drücken allen Schülerinnen und Schülern die Daumen für die bevorstehenden Prüfungsteile!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.